?

Log in

No account? Create an account
< back | 0 - 10 |  
superute [userpic]

Igitt!

June 23rd, 2007 (10:00 am)
angry

current mood: angry

Die ZEIT titelte letzte Woche:

"Zwei gegen den Zeitgeist - Ein Gipfeltreffen der beiden berühmtesten deutschen Schritsteller"

Wen wunderts: es ging um Walser und Grass.

Seitdem überlege ich ernsthaft, ob ich mein Abo kündigen sollte. Die Ausgabe der letzten Woche ist auf jeden Fall noch gänzlich unberührt. Ich mag sie einfach nicht anfassen, zumal ja auch noch ein Bild der beiden auf der Titelseite prangt.

Mein einziger Trost: "berühmt" kann ja alles Mögliche heißen... Hitler war schließlich auch berühmt.

superute [userpic]

Scheibenwelt Meme by aphelion

June 21st, 2007 (09:33 am)

Ich lass ja sonst nicht viel von mir hören, aber das Meme hat mich angesprochen! Und - was soll ich sagen: dass ich der eigentliche Thronfolger bin (also es eigentlich besser verdient hätte!), ja, damit kann ich mich identifizieren :-)))

You scored as Carrot Ironfounderson, You are Captain Carrot Ironfounderson of the City Watch in the greatest city on the Disc – Ankh-Morprok! A truly good natured, honest guy, who knows everyone, and is liked by all. Technically a dwarf, but only by adoption. You’d rather not be reminded that you are the true heir to the throne, but that does explain why people naturally follow your orders…

</td>

Carrot Ironfounderson

81%

Commander Samuel Vimes

56%

Rincewind

56%

Gytha (Nanny) Ogg

56%

Esmerelda (Granny) Weatherwax

50%

Death

44%

Cohen The Barbarian

44%

Lord Havelock Vetinari

38%

The Librarian

31%

Greebo

25%

Which Discworld Character are you like (with pics)
created with QuizFarm.com

superute [userpic]

Ochsenfrosch

March 28th, 2007 (01:24 pm)
exhausted

current mood: exhausted

Meine Damen und Herren.

Ich weiß nicht ob es jemanden interessiert, aber auf meinem neuen Bewerbungsfoto sehe ich aus wie ein Ochsenfrosch. Darum (und weil ich keinen Scanner habe) stelle ich es auch hier nicht ein.
Leider befürchte ich, dass auch die Personalfuzzis keine Ochsenfrösche bei sich im Hause haben möchten und ich glaube deshalb (und aus diversen anderen Gründen) dass meinen Praktikumsbemühungen beim Rundfunk kein großer Erfolg beschieden sein wird.

Wollte ich nur mal gesagt haben.

superute [userpic]

Luxussorgen

October 10th, 2006 (12:23 pm)
curious

current mood: curious

Ich weiß, Ihr Lieben. Verglichen mit der Bachelor- / Master- / Modul- / affin-Hölle von der hier im lj des Öfteren in den letzten Wochen zu lesen war oder mit anderen Veranstaltungsüberschneidungsproblematiken nimmt sich meine Sorge recht luxuriös aus, aber sie beschäftigt mich dennoch und ick dachte bei mir, ich geb sie grad mal an Euch ab :-)

Nach langem Rätselraten hatte ich mich entschlossen als Wahlpflichtfach für meinen Diplomstudiengang Sprechwissenschaft die liebe Psychologie dazu zu nehmen; gestern war ich schon bei den ersten Veranstaltungen. Das Ergebnis: langweilig (nicht wegen der Inhalte sondern wegen der Vorgehensweise a la: "lesen Sie bis zum nächsten Mail Kapitel 4.1, am Anfang jeder Stunde schreiben wir eine 30-minütige Klausur um abzufragen OB Sie das Kapitel gelesen haben und danach stellen Ihnen Ihre Kommilitonen in Referatsform Experimente vor".

Frage: warum kauf ich mir nicht einfach nur das Buch?

Aber das nur am Rande... Gestern fragte mich nämlich jemand: warum lässt Du Dir denn nicht die Scheine aus Deinem Germanistikstudium anrechnen? Zu diesem Zeitpunkt fiel mir die Antwort noch recht leicht: weil ich Neues lernen will, weil mich Psychologie interessiert, wann bekomme ich schon mal wieder die Gelegenheit, Germanistik ist doch schon 300 Jahre her - davon weiß ich gar nichts mehr etc. pp.

Mittlerweile frage ich mich aber, ob das nicht ein wenig vorschnell war, denn es kristallisiert sich heraus dass natürlich einige Sprewi-Veranstaltungen zugunsten der Psychologie aus meinem Stundenplan weichen müssen und Sprechwissenschaft interessiert mich nun mal NOCH VIEL MEHR als Psychologie. Außerdem hätte ich ein wenig mehr Zeit um arbeiten zu gehen und könnte evtl. sogar ein paar Sprewi Veranstaltungen nur aus Interesse besuchen, obwohl ich gar nicht müsste.

NUN die Frage: wie würdet Ihr entscheiden?

Ungeklärt ist noch: habe ich damals in der Germanistik überhaupt genug Scheine gemacht? Und ist es nicht wirklich vielleicht zu lang her um mir irgendetwas anrechnen zu lassen? Das krieg ich aber im Verlauf der Woche raus - wenn aber nun alles glatt gehen würde: was dann?

superute [userpic]

Und wie immer...

September 13th, 2006 (06:13 pm)
thoughtful

current mood: thoughtful

...gibt es von mir am Tag vor meiner Prüfung einen kleinen Eintrag. Diesmal sogar gar nicht von mir, sondern von Herrn Morgenstern.

Moralische Ballade

Es war einmal ein Bleichgesicht:
An dessen Wiege saß sie nicht,
die Muse der Verständnisleiter
für Kunst und Künstler usw.

Jedoch das Bleichgesicht erhob
den Anspruch auf doch solches Lob, -
woraus sich mancherlei entwickelte,
wobei es dem und jenem prickelte.

Meingott, 's gibt viele Bleichgesichter,
nicht jeder Weiße ist ein Dichter,
nicht jeder Schwarze ist ein Mohr,
und keiner kann imgrund davor.

Allein es gibt auch jederzeit
Erkenntnis und Bescheidenheit.
Und wer sie hat, wird still gepriesen,
und wer sie nicht, hinweg gewiesen.

superute [userpic]

Wo...

August 13th, 2006 (11:08 am)
contemplative

current mood: contemplative

...bleibt eigentlich die Häme über Günter Grass?

superute [userpic]

Übrigens!

August 5th, 2006 (12:06 pm)
cold

current mood: cold

An alle, die in den letzten Tagen und Wochen wie die Blöden nach Abkühlung geschrien haben: ich sitze hier in Pullover, Hose, Strickjacke (!) und Wollsocken (!!!).

Schönen Dank auch!

superute [userpic]

Warum...

August 3rd, 2006 (09:02 pm)
stressed

current mood: stressed

...bin ich nur so selten zu den Vorlesungen gegangen?
Und wenn ich gegangen bin - warum habe ich nicht aufgepasst?

superute [userpic]

Achso...

July 9th, 2006 (01:07 pm)
amused

current mood: amused

...mein morgiges Referat handelt von Aphasie, einer sehr unschönen Sprachstörung z.B. nach Schlaganfällen.
Dabei ist im Hirn der Zugriff auf die Sprachsystematik gestört, was dazu führt dass die Patienten sich teilweise überhaupt nicht mehr verständlich machen können und von außen sehr wirr wirken.
Eine befreundete Logopädin berichtete mir schon, dass die praktische Arbeit mit diesen Patienten teilweise sehr erheiternd sein kann und wenn die gut drauf sind (sprich: an ihrer Unfähigkeit nicht verzweifelt sind) lachen sie sogar mit, weil sie ja teilweise merken was sie da verzapfen.
Mein neues Lieblingsbeispiel aus dem aktuell zu beackernden Buch: Ersetzung für "Kühlschrank" = "Telefon wo man zumachen kann".

Ähem.

Ich halt Euch auf dem Laufenden :-)

superute [userpic]

Hilfe - ich kann nicht mehr!

July 9th, 2006 (12:30 pm)
exhausted

current mood: exhausted

Letzte Uniwoche, morgen wieder Referat (groooßes, ausgedehntes Thema), immer noch nur rudimentär vorbereitet.
Denn parallel: 2 Verschriftungen, 2 Protokolle, 1 Hausarbeit, 1 Transkription, 20h pro Woche arbeiten, Proben für ein Lyrikprojekt, Vorbereitung für eine selbst zu haltende Unterrichtsstunde (auch morgen), Wohnungssuche, Einsamkeit, erkältet (und die Stimme geht schon wieder weg, juchu!) und mein Laptop ist kaputt.
Außerdem macht mich die Aussicht auf die bevorstehenden Prüfungen + die Tatsache dass ich nicht zum Lernen komme ganz verrückt.
Und ich kann nachts nicht mehr schlafen und schleppe mich tagsüber deswegen nur so rum, was natürlich die Geschwindigkeit mit der ich meine Aufgaben erledige nicht unbedingt erhöht.
Hat jemand mal bitte so ein oder zwei Wochen für mich, die er mir kostenlos überlassen würde?

PS: versprochen - der nächste Eintrag wird interessant & in irgend einer Weise konstruktiv und beschäftigt sich nicht mit meinen persönlichen Defiziten!

< back | 0 - 10 |